Radquer Hittnau
, Koller Joel / tw
Zum dritten Mal organisierte der VC Hittnau ein Radquer Rennen im 2021. Dieses Mal ohne die EKZ-Crosstour, wodurch die besten Fahrer der Welt nicht am Start waren. Da gleichzeitig in Belgien der Weltcup von Koksijde stattfand, konnte der VC Hittnau nur ein C2 Rennen durchführen.
Weltcup Koksijde (BEL)
, Koller Joel / tw
Dieses Wochenende ging es bereits mit dem nächsten Weltcup im belgischen Koksijde weiter. Koksijde ist bekannt für die vielen Sand-Passagen. Als einziger Eschenbacher war Kevin Kuhn am Start.
Runde Sechs des Cyclo Cross Weltcups auf dem traditionellen Parcours in Tabor CZE
, Lüthi Jil / tw
Im tschechischen Tabor standen am Sonntag, 14.11.2021 zwei Fahrer des VCE am Start. Auf der schnellen Strecke startete Dario Lillo um 11:40 Uhr, Kevin Kuhn tat dies rund drei Stunden später. Für die beiden Sportler verlief das Rennen dieses Wochenende nicht nach Plan, die Ziellinie überquerten beide auf dem 16. Platz.
Pech für Lillo und Kuhn an der Europameisterschaft
, Wildhaber Marina / tw
Die diesjährige Europameisterschaft im Radquer fand in Holland statt, genauer gesagt am Col du Vam. Dieser Col du Vam ist die siebtgrösste Erhebung von Holland mit einer Höhe von zirka 45 Metern und ist ein künstlich erschaffener Hügel. Denn ursprünglich wurde er als Mülldeponie angelegt und dieser „Abfallberg“ wurde nun begrünt, in einen Velo-Parcours umgewandelt und binnen kürzester Zeit zu einem Ausflugsziel für Velofahrer und Wanderer. Vom Velo Club Eschenbach konnten sich Kevin Kuhn und Dario Lillo mit guten Aussichten auf eine Top Ten Klassierung für die Europameisterschaft qualifizieren.
Leiteressen 2021 - Gemütliches Beisammensein im Vordergrund
, Kessler Karin / tw
Alljährlich findet das Leiteressen des VC Eschenbach statt, für alle, welche ganzjährlich Aufgaben in einem der verschiedenen Resorts inne haben. Dieses Jahr gabs eine kurze Wanderung in die Alpwirtschaft Klosterberg.

Weitere Einträge